Periode, Menstruation, Schwangerschaft und Verhütung

Jetzt sehen Sie durch:Verhütung

Die Antibabypille

Seit 1960 vertrauen Mädchen und Frauen auf die schwangerschaftsverhütende Wirkung der Antibabypille. Lange Zeit lag die sichere Verhütung in den Händen der Männer: Das Kondom schützt seit den 1930er Jahren vor ungewollten Schwangerschaften. Seit gut 50 Jahren gibt es daneben noch die Antibabypille. Sie wurde in den Vereinigten Staaten erfunden und war in manchen Ländern bis vor weniger Jahren...

Dreimonatsspritze

Die Dreimonatsspritze ist eines von vielen hormonellen Verhütungsmitteln. Ihr Wirkstoff ist Gestagen Medroxyprogesteronacetat, der den Eisprung verhindert. Der Wirkstoff wird mittels einer Spritze alle drei Monate, genau zwischen dem 2. und dem 5. Zyklustag, als Depot in den Gesäß- oder Deltamuskel (Schultergelenk) injiziert.

Valette – Die führende Anti-Baby-Pille

Die Marktführerin unter den Antibabypillen kommt aus Jena!  Jede dritte “Pille” ist eine Valette Für viele junge Frauen gehört Valette zum Alltag dazu. Die weiß-grüne Verpackung liegt auf dem Nachttisch von gut einem Drittel aller Frauen, die mit oralen Kontrazeptiva verhüten. Ihr werden neben der Verhütungswirkung auch geringe Nebenwirkungen und positive Nebeneffekte...

Verhütungsmethoden

Die sichersten Mittel, um eine Schwangerschaft vorzubeugen, sind die hormonellen Verhütungsmethoden, wie die Anti-Baby-Pille oder der Hormonring. Welches Mittel für eine Frau am sinnvollsten ist, hängt auch von ihren Gewohnheiten ab.

Safer Sex

Es gibt viele Arten Schwangerschaften zu verhüten. Die meisten liegen in der Verantwortung der Frau. Die einfachste Art, daneben auch noch Geschlechtskrankheiten und Aids zu verhindern, ist allerdings Männersache: das Kondom ist ein Muss beim Safer Sex!

« Ältere Einträge Neuere Einträge »