Periode, Menstruation, Schwangerschaft und Verhütung

Jetzt sehen Sie durch:Schwangerschaft

Mehr Sex um schwanger zu werden

Technisch-nüchtern betrachtet, ist das Geschehen rund um die Fruchtbarkeit der Frau recht einfach erklärbar. Der weibliche Zyklus beträgt bei den meisten Frauen 28 Tage und wird in Proliferationsphase und Lutealphase unterteilt. Die beiden Phasen werden durch den Eisprung, die Ovulation, getrennt. In der ersten, der Proliferationsphase, erneuert sich die oberste Schicht der Gebärmutterschleimhaut und...

Schwanger werden mit Ovulationstest: Wissen, wann es funktioniert

Ein Ovulationstest erhöht die Chance, auf natürliche Weise schwanger zu werden, denn es gibt nur wenige Tage im Monat, an denen eine Frau fruchtbar ist: den Tag des Eisprungs und die beiden Tage davor. Ein Ovulationstest bestimmt den Zeitpunkt des Eisprungs und hilft Paaren mit Kinderwunsch so, die geeigneten Tage für einen Empfängnisversuch zu ermitteln. Im Vergleich zu anderen Methoden gilt ein solcher...

So bleiben Rückenschmerzen in der Schwangerschaft erträglich

Rückenschmerzen sind ein häufiges Symptom im mittleren und letzten Drittel der Schwangerschaft. Und ganz normal. Gegen die Schmerzen kann man etwas tun. Bereits die Veränderung der Haltung, eine neue Schlafposition oder Massagen lindern Beschwerden. So beugt man Rückenschmerzen vor Die richtige Körperhaltung hat großen Einfluss auf Rückenschmerzen. Nach Möglichkeit sollten werdende Mütter aufrecht...

Ungewollt schwanger – was tun?

Ein einfacher Fehler reicht aus, um ungewollt schwanger zu werden. An dieser Stelle sollte sich die Frau ernste Gedanken darüber machen, welche Entscheidung sie nun trifft. Wenn eine Frau schwanger ist, sollte sie zunächst Ruhe bewahren und sich mit dem Thema auseinandersetzen. Richtiges Verhalten Sobald es feststeht, dass eine Frau ungewollt schwanger ist, wird zunächst mit einem großen Schreck darauf...

Was ist eine Eileiterschwangerschaft?

Es existiert keine häufigere Form von Schwangerschaften außerhalb der Gebärmutter, wie die Eileiterschwangerschaft. Dabei schafft es die befruchtete Eizelle nicht, den Eileiter zu passieren. Statt, wie gewöhnlich, in die Gebärmutterschleimhaut, nistet sich die befruchtete Eizelle in die Eileiterschleimhaut ein. Kommt es nicht zu einem natürlichen Abstoßen des Embryos, liegt dann eine sogenannte...

« Ältere Einträge